Artikel mit dem Tag "Historisch"



Trafikant
Romane · 07. September 2021
Österreich 1937: Der 17-jährige Franz Huchel verlässt sein Heimatdorf, um in Wien als Lehrling in einer Trafik - einem kleinen Tabak- und Zeitungsgeschäft - sein Glück zu suchen. Dort begegnet er eines Tages dem Stammkunden Sigmund Freud und ist sofort fasziniert von ihm.
Junge mit schwarzem Hahn
Historische Romane · 31. August 2021
Am Rand des kleinen Dorfs lebt Martin für sich allein mit seinem schwarzen Hahn. Er war drei, als sein Vater die Familie mit einem Beil erschlug. Nur Martin hat überlebt. Mit ihm der schwarze Hahn, der für ihn Behüter und Freund zugleich ist.

Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus
Autobiografien, Biografien · 27. Juli 2021
1919 hat Walter Gropius die Kunstschule „Staatliches Bauhaus in Weimar“ gegründet. Die Gründung des Bauhauses war ein Paukenschlag und hatte zunächst viel Skepsis ausgelöst. Doch nach einigen Anlaufschwierigkeiten schlossen sich namhafte Künstler an wie zum Beispiel: Wassily Kandinsky, Paul Klee, Marcel Breuer und viele mehr. Namen, die bis heute Design bestimmen. Besonderen Einfluss hatte seine zweite Frau Ise Frank, die bisher in der Bauhaus-Geschichte eher unbekannt ist.
Herzfaden
Historische Romane · 19. Mai 2021
Ein namenloses Mädchen besucht mit seinem Vater eine Vorstellung der Augsburger Puppenkiste. Aber es ist alles andere als erfreut darüber. Es war wütend, weil es dachte, dass es zu alt für ein Puppentheater wäre. „Puppentheater war Kinderkram.“ (S.8) Nach der Vorstellung lief es weinend aus dem Foyer des Theaters an einen Ort des großen Raumes, wo sein Vater es nicht sehen konnte.Und dann taucht wie aus dem Nichts eine Frau auf.

Stay away from Gretchen Eine unmögliche Liebe
Historische Romane · 05. Mai 2021
Greta Monderath ist 84 Jahre alt und zunehmend dement. Ihr Sohn Tom Monderath, ein bekannte Kölner Nachrichtenmoderator, macht sich Sorgen um seine Mutter, die immer mehr vergisst. Doch das Vergessen bringt auch Momente der Erinnerung hervor. In ihren klaren Momenten erfährt Tom mehr aus ihrem Leben. Ihre Kindheit und Jugend verbrachte sie in Ostpreußen. Im Kriegsjahr 1945 begann ihre Vertreibung und die Familie flüchtete vor den russischen Soldaten im eisigen Winter.
Orangen für Dostojewskij
Historische Romane · 20. Januar 2021
Venedig Musik und Poesie Mit einem Umweg über Florenz erreicht er schließlich Venedig. Hier in Venedig trifft er auf Gioachino Rossini. Zwei Menschen, die gegensätzlicher nicht sein können.

Die Dame mit der bemalten Hand
Archiv 2020 · 23. November 2020
Im Jahr 1764 führt das Schicksal zwei Männer auf der Insel Insel Elephanta beziehungsweise Gharapuri zusammen. Die Aufzeichnungen des deutschen Mathematikers und Forschungsreisenden Carsten Niebuhr bilden die Grundlage des Romans.
Der Nasse Fisch
Archiv 2020 · 16. November 2020
Berlin im Jahr 1929: eine Weltstadt im Rausch und voller sozialer und politischer Spannungen. Kriminalkommissar Gereon Rath hat es aus seiner Heimatstadt Köln in die deutsche Metropole verschlagen. Nach einem tödlichen Zwischenfall am Rhein versucht er im Sittendezernat der Reichshauptstadt einen Neuanfang. Fasziniert von der vibrierenden Atmosphäre der amerikanischsten Stadt Europas, entnervt von den Razzien in Nachtclubs und Bordellen, zieht es Rath in die Mordinspektion unter dem legendären K

Trümmermädchen  Annas Traum vom Glück
Archiv 2020 · 12. November 2020
Zwischen Duft und heulender Sirene „Es war der Duft, der sie geweckt hatte. Keine heulende Sirene.“