Monet
26. September 2022
„Monet – Rebell und Genie“ so lautet das Motto der immersiven Erlebnisshow der Extraklasse in Wuppertal. Eindrucksvoll werden großformatige Bilder seiner unterschiedlichen Arbeiten präsentiert. Gemälde von Claude Monet erwachen zum Leben. Der PRESTEL Verlag hat unter der Reihe „Große Meister der Kunst“ das Buch „Monet“ von Simona Bartolena herausgebracht. Seine Bilder werden chronologisch präsentiert und mit ausführlichen Texten begleitet. In Ruhe genießt der/die Leser*in das Leben und Schaffen
Eine Liebe
Gegenwartsliteratur · 16. September 2022
Natalie, genannt Nat, ist eine junge, alleinstehende Frau. Sie arbeitet als Übersetzerin. Nachdem man ihr einen Diebstahl nachgewiesen hat, kündigt sie ihren Job, obwohl ein großzügiges Entgegenkommen ihr eine Weiterbeschäftigung ermöglicht. In La Escapa am Berg Glauco findet sie ein Haus zum Mieten. Der Vermieter ist ein unsympathischer, ungepflegter Mann, der ihr bei ihrer Ankunft einen vernachlässigten, scheuen und verwahrlosten Hund schenkt

1939 Exil der Frauen
Historisch · 09. September 2022
Im Mittelpunkt stehen berühmte Frauen im Schicksalsjahr 1939. Sie stehen stellvertretend für viele NS-kritische europäische Intellektuelle, die vor den Nationalsozialisten flohen und einige dabei auch ihr Leben verloren. Bereits im Herbst 1938 wurde die Tschechoslowakei ein erstes Opfer der Expansion des Deutschen Reiches, als sie die böhmisch mährische Grenzregionen abtreten mussten.
Beate und Mareile
Erzählungen · 01. September 2022
Beate und Mareile sind Freundinnen. Sie kennen sich seit ihrer Kindheit. Ihre Lebenswege sind unterschiedlich. Beate entstammt einer adligen Familie und heiratet den ebenfalls adligen Günther. Mareile hingegen ist die Tochter des Gutsinspektors. Sie geht nach Berlin und wird eine gefeierte Gesangskünstlerin. Jahre später besucht sie ihre Familie und trifft dabei auf Beate und Günther.

Babettes Gastmahl
Erzählungen · 19. August 2022
Die Sterneköchin Babette flieht aus politischen Gründen aus Frankreich nach Norwegen. Sie wird in ihrer Heimat als „Petroleuse“, das heißt als Brandstifterin gesucht. In dem kleinen, abgelegen norwegischen Dorf Berlevaag findet sie ein neues Zuhause. Sie lebt bei den pietistischen Schwestern Martínez und Philippa. Hier lernt Babette in ganz bescheidenen Verhältnissen zu leben, da „Wohlleben in ihren Augen eine Sünde sei“.
Lady Susan und andere Erzählungen
Historisch · 17. August 2022
Liebe, Heirat und Ehe die Themen der vier frühen Romane von Jane Austen, die sie in der Zeit von 1787 bis 1793 verfasste, parodiert sie scharfzüngig und ironisch. Austen schreibt ihre Erzählungen bis auf Catharine als Briefromane. Vorbild und wegweisend für Austen sowie für viele ihrer Zeitgenossen war Samuel Richardson (*19. August Mackworth, England- † 4.Juli 1761 in London) der viele seiner Geschichten in Briefromane brillant auf höchster Ebenen verfasste.

Middlemarch
Historisch · 15. August 2022
Ort der Handlung ist die fiktive Provinzstadt Middlemarch in Anlehnung an Eliots Heimatstadt Coventy. Der Untertitel „Studie über das Leben in der Provinz“ trifft genau die Handlung, die ein weitgespanntes Panorama einer kleinstädtischen Gesellschaft, Leben nach Klassen getrennt um 1830 repräsentiert. Die Schicksale dieser Kleinstadt sind eng miteinander verflochten.
Die Passage nach Maskat
Kriminalroman · 12. August 2022
Im Spätsommer 1929 sticht der Luxusliner „Champollion“ von Marseille aus in See in Richtung Orient. An Bord findet sich eine bunt gemischte Gesellschaft ein. Mit dabei ist das Ehepaar Dora und Theodor Jung. Theodor ist Kriegsveteran, traumatisiert und verdient seinen Lebensunterhalt als Reporter bei der Berliner Illustrierten. Plötzlich verschwindet Dora kurz nach der Abreise. Es hat den Anschein, als sie sie nie an Bord gewesen.

Tristania
Roman · 10. August 2022
Die Inselbewohner von Tristania leben vom Fischfang und treiben Handel mit Schiffen, wenn diese bei ihnen haltmachen. Sie tauschen, was gerade befördert wird: Mehl, Reis, Seife, Zigaretten und vieles mehr. Manchmal werden Briefe gebracht, die Hoffnung auf Geschichten „aus einer anderen Welt […], in der man die Stoffe in Geschäften aussucht und Vögel zum Wohnen in Käfige setzt“ (S. 46) enthalten. Im Gegenzug bekommen die Schiffe Trinkwasser, Handarbeiten und Schafe
Biografie eines zufälligen Wunders
Roman · 27. Juli 2022
„Lena wurde in San Francisco geboren und nannte sich Lena.“ San Franciso ist eine ukrainische Kleinstadt , mehr im Westen als im Osten des Landes.“ (S. 7) Die Welt, in der Lena heranwächst, ist geprägt von Willkür und Gewalt. Lena, eigentlich heißt sie Olenka, wird in San Francisco geboren. Sie besucht den Kindergarten und muss schon früh ein „seelisches Trauma“ erleiden. Die Erzieherin, Frau Dutt, von Lena so nach ihrer Frisur benannt, weigert sich den Anordnungen der Direktorin mit den Kinde

Mehr anzeigen