ADALBERT STIFTER (1805-1868) Biedermeier-eine versunkene Welt, jedoch immer wieder wert, darin einzutauchen.

 

"Wenn wir die Menschheit in der Geschichte wie einen ruhigen Silberstrom einem großen ewigen Ziele entgegengehen sehen, so empfinden wir das Erhabene das vorzugsweise Epische. Aber wie gewaltig und in großen Zügen auch das Tragische und Epische wirken, wie ausgezeichnete Hebel sie auch in der Kunst sind, so sind hauptsächlich doch immer die gewöhnlichen alltäglichen in Unzahl wiederkehrenden Handlungen der Menschen, in denen dieses Gesetz am sichersten als Schwerpunkt liegt, weil diese Handlungen die dauernden die gründenden sind, gleichsam die Millionen Wurzelfasern des Baumes des Lebens. So wie in der Natur die allgemeinen Gesetze still und unaufhörlich wirken, und das Auffällige nur eine einzelne Äußerung dieser Gesetze ist, so wirkt das Sittengesetz still und seelenbelebend durch den unendlichen Verkehr der Menschen mit Menschen, und die Wunder des Augenblickes bei vorgefallenen Taten sind nur kleine Merkmale dieser allgemeinen Kraft. So ist dieses Gesetz, so wie das der Natur das welterhaltende ist, das menscherhaltende."

 

Quelle Text; Erzählungen, Vorrede, Adalbert Stifter (1805-1868), Patmos Verlag 2005, S.11

Foto: Im Gosautal, gemalt von Adalbert Stifter, Zeno org

Lyrik Modern

 

 

 

 

Das Wort Lyrik leitet sich vom griechischen Wort lyra ab. Lyra bedeutet auf deutsch Leier, was ein Musikinstrument ist. Das liegt daran, dass Lyrische Texte ursprünglich musikalisch begleitet wurden.

 

Mensch

Herbert Grönemyer 12. April 1956 (Alter 65 Jahre), Göttingen

 

"Mensch ist ein Lied des deutschen Rockmusikers Herbert Grönemeyer. Der Song wurde am 5. August 2002 unter seinem eigenen Label Grönland Records als erste Single aus seinem elften Studioalbum Mensch veröffentlicht. Geschrieben wurde dieser von Grönemeyer und Alex Silva."

 

Quelle:https://de.wikipedia.org/wiki/Mensch_(Lied)

 

 

Mensch

 

Alles auf dem Weg

Und es ist Sonnenzeit

Ungetrübt und leicht

 

Und der Mensch heißt Mensch

Weil er irrt und weil er kämpft

Und weil er hofft und liebt,

Weil er mitfühlt und vergibt

 

Und weil er lacht

Und weil er lebt

Du fehlst

 

Oh, weil er lacht,

Weil er lebt

Du fehlst

 

 

Es ist, es ist ok

Alles auf dem Weg

Und es ist Sonnenzeit

Ungetrübt und leicht

 

Und der Mensch heißt Mensch

Weil er vergisst,

Weil er verdrängt

 

Und weil er schwärmt und glaubt,

Sich anlehnt und vertraut

 

Und weil er lacht

Und weil er lebt

Du fehlst

 

Oh, es ist schon ok

Es tut gleichmäßig weh

Es ist Sonnenzeit

Ohne Plan, ohne Geleit

 

Und der Mensch heißt Mensch

Weil er erinnert, weil er kämpft

Und weil er hofft und liebt

Weil er mitfühlt und vergibt

 

Und weil er lacht,

Und weil er lebt,

Du fehlst

 

Oh, weil er lacht,

Weil er lebt,

Du fehlst

blowin in the wind

Bob Dylan eigentlich Robert Allen Zimmerman * 24. Mai 1941 in Duluth, Minnesota

Er gilt als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts. 2016 erhielt er „für seine poetischen Neuschöpfungen in der großen amerikanischen Songtradition“ als erster Musiker den Nobelpreis für Literatur.

 

Am 9.7.1962 nimmt Bob Dylan das poetische „Blowin’ In The Wind“ auf.

 

Quelle: vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Bob_Dylan

Blowin in the Wind

 

How many roads must a man walk down

Before you call him a man?

How many seas must a white dove sail

Before she sleeps in the sand?

Yes, and how many times must the cannonballs fly

Before they're forever banned?

 

The answer, my friend, is blowin' in the wind

The answer is blowin' in the wind

 

Yes, and how many years must a mountain exist

Before it is washed to the sea?

And how many years can some people exist

Before they're allowed to be free?

Yes, and how many times can a man turn his head

And pretend that he just doesn't see?

 

The answer, my friend, is blowin' in the wind

The answer is blowin' in the wind

 

Yes, and how many times must a man look up

Before he can see the sky?

And how many ears must one man have

Before he can hear people cry?

Yes, and how many deaths will it take 'til he knows

That too many people have died?

 

The answer, my friend, is blowin' in the wind

The answer is blowin' in the wind

 

Quelle: Musixmatch

Songwriter: Bob Dylan

Songtext von Blowin` In The Wind © Special Rider Music, Universal Tunes